Der Hobbit – Eine unerwartete Reise

Wir haben ihn gesehen, den Nachfolger (oder sollte man besser Vorgänger) der Herr der Ringe-Trilogie. Am 12.12.12 (welche ein tolles Datum) fand die Vorpremiere von “Der Hobbit – Eine unerwartete Reise” in diversen deutschen Kinos statt. Dieses Ereignis wollten wir uns natürlich auch nicht entgehen lassen.

Der Film ist, wie zu erwarten war, überragend, sowohl, was die Story als auch was die technische Umsetzung angeht. In allerfeinstem 3D und zudem erstmals mit 48 Bildern pro Sekunde glänz dieses Spektakel auf der Leinwand. Im Mittelpunkt der Handlung steht diesmal der Hobbit Bilbo (dem Onkel von Frodo). Zeitlich ist die Handlung 60 Jahre vor der HDR-Trilogie angesiedelt.

Alte Bekannte wie Gandalf fehlen in der Handlung ebenfalls nicht. Vom genauen Storyverlauf wollen wir Euch nicht zuviel verraten. Nur soviel: Natürlich spielt der Ring ebenfalls wieder eine entscheidende Rolle. Und Zwerge und Orks gibt es natürlich auch in Massen.

Die Landschaften mit gewaltigen Bergen, Wasserfällen und Grünlandflächen sind wieder einmal atemberaubend, zumal man sie in allerschönstem 3D betrachten kann und sich mitten drin fühlt.

Für Fans der Serie ist dieser Film ein Muss. Auch alle anderen dürften bestens auf ihre Kosten kommen. Wir dürfen uns jetzt schon auf die weiteren Teile (das Ende blieb ja offen) sowie BlueRay-Veröffentlichungen freuen.

Schreibe einen Kommentar